Sanofi

Fieber im Rahmen einer Erkältung

Von einer erhöhten Temperatur spricht man, wenn die Körpertemperatur 37,5°C übersteigt. Fieber wird hier oftmals synonym verwendet, jedoch bezeichnet man eigentlich erst eine Körpertemperatur von über 38,5°C als Fieber.

Der Anstieg der Körpertemperatur ist grundsätzlich ein wichtiges Instrument des Immunsystems: Immunzellen arbeiten bei erhöhter Temperatur oder Fieber nämlich besonders gut, während die Virenvermehrung zeitgleich erschwert wird.

Erhöhte Temperatur oder Fieber tritt zumeist nur kurz und zu Beginn der Erkältung auf und äußert sich durch leichtes Frösteln und eine berührungsempfindliche Haut. Sowohl Fieber als auch eine erhöhte Temperatur sorgen für ein ausgeprägtes Schlappheitsgefühl. Das heißt das Fieber schlaucht den Körper und man verliert über die Haut viel Flüssigkeit. Daher muss man ausreichend trinken. Wenn Fieber das Immunsystem einmal ausreichend in Schwung gebracht hat, ist es nicht mehr vonnöten und kann gesenkt werden.

…

Apotheke suchen

Hier erhalten Sie BoxaGrippal® schnell und einfach in Ihrer Nähe.

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Schließen ×